Sprach-Kita

Sprach-KitaVon September 2017 bis Dezember 2020 nimmt unsere Kindertageseinrichtung am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil.

Sprache ist die Grundlage zur Kommunikation mit anderen Menschen. Durch sie ist es möglich, Gefühle und Bedürfnisse mitzuteilen und sein Gegenüber zu verstehen. Die Sprachentwicklung steht im engen Zusammenhang mit Wahrnehmung, Motorik, Denkfähigkeit und emotionalem Wohlbefinden. Mit Hilfe der Sprachkompetenz bauen sich Kinder ihre eigene Welt, denn es ist ihnen möglich, Fragen zu stellen, Antworten zu bekommen und Zusammenhänge zu verstehen. Das Programm zielt darauf ab, Chancengleichheit und Teilhabe am Leben für unsere Kinder zu ermöglichen und eine Gesellschaft heranwachsen zu lassen, die eine soziale Vielfalt wertschätzt.

⇒ Download: Flyer Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

Die Schwerpunkte im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

3 Säulen

  • Alltagsintegrierte sprachliche Bildung
    Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen aus ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt die natürliche Sprachentwicklung. Der gesamte Kita-Alltag wird genutzt, um die Kinder in ihrer Sprachentwicklung anzuregen und zu fördern.

  • Inklusive Pädagogik
    Eine inklusive Pädagogik ermutigt Kinder und Erwachsene, Vorurteile, Diskriminierung und Benachteiligung kritisch zu hinterfragen sowie eigene Gedanken und Gefühle zu artikulieren. Dies bedeutet, sowohl den Gemeinsamkeiten und Stärken von Kindern Aufmerksamkeit zu schenken als auch Vielfalt zu thematisieren und wertzuschätzen.

  • Zusammenarbeit mit Familien
    Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und das Zuhause statt. Die Sprach-Kitas beraten die Eltern, wie sie auch zu Hause ein sprachanregendes Umfeld schaffen können.

Fachberatung

Die Sprach-Kitas werden während der gesamten Programmlaufzeit durch eine zusätzliche Fachberatung begleitet. Die Fachberatung qualifiziert und begleitet Tandems aus Kita-Leitung und zusätzlicher Fachkraft und unterstützt bei der Konzeptentwicklung und der Umsetzung der Programminhalte. Durch diese konti­nu­ierliche Prozessbegleitung trägt die Fachberatung zur Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas bei.

Das Bundesprogramm wird durch die enge Zusammenarbeit der Leitung und der zusätzlichen Fachkraft für Sprachkitas, die mit 19,5h angestellt ist, erarbeitet und umgesetzt.

In regelmäßigen Besprechungen wird das Team geschult und Möglichkeiten aufgezeigt, die 3 Säulen in den Alltag zu integrieren. Das Bundesprogramm stellt keine Einzelförderung der Sprache am Kind dar, sondern dient vielmehr dazu, die Sprache im Kindergartenalltag aufzugreifen, Familien zu unterstützen und einzubeziehen.