Oma-und-Opa-Woche in der KitaPlus „Unter der Burg“

Oma-und-Opa-Woche in der KitaPlus „Unter der Burg“ (Foto: Larissa Thamm)

Im Zeit­raum vom 18. Febru­ar bis zum 22. Febru­ar 2019 fand in unse­rer Ein­rich­tung eine Oma-und-Opa-Woche statt.

Die Groß­el­tern unse­rer Kin­der­gar­ten­kin­der hat­ten in die­ser Woche die Mög­lich­keit ihre Enkel­kin­der in unse­rer Ein­rich­tung zu besu­chen und jeweils für eine Stun­de in ihrem Kin­der­gar­ten­all­tag zu beglei­ten.

Im Vor­aus wur­den dazu Lis­ten an den ent­spre­chen­den Grup­pen­tü­ren ange­bracht in wel­che sich die Groß­el­tern ein­tra­gen konn­ten, damit wir die­se Woche gut pla­nen und vor­be­rei­ten konn­ten. Pro Tag stan­den den Omas und Opas drei ver­schie­de­ne Zei­ten zur Ver­fü­gung, damit soll­te es für alle mög­lich gemacht wer­den, uns zu besu­chen. Den Groß­el­tern stand es frei, ob sie ihr/​e Enkelkind/​er ein­fach nur beim Spie­len beglei­ten wol­len oder mit der Gesamt­grup­pe ein Ange­bot durch­füh­ren möch­ten.

(Foto: Larissa Thamm)In der Regen­bo­gen­grup­pe wur­de die­ses Besuchs­an­ge­bot von fünf Fami­li­en genutzt.

Eini­ge der Kin­der wur­den nur von den Omas, ande­re von Oma und Opa zusam­men besucht. Zwei Mal wur­de mit der Gesamt­grup­pe gebas­telt und die Omas und Opas unter­stütz­ten die Klei­nen dabei tat­kräf­tig. Eben­falls zwei Mal wur­de der Gesamt­grup­pe von den Groß­el­tern etwas vor­ge­le­sen und die Kin­der lausch­ten den span­nen­den Geschich­ten. Die ande­ren Besu­cher haben ihre Enkel­kin­der in ihrem frei­en Spiel beglei­tet. Ein Opa hat im Ver­lauf sei­nes Besu­ches sei­ne Posau­ne geholt und sie der Grup­pe prä­sen­tiert und vor­ge­führt. Außer­dem hat er die Kin­der dazu ein­ge­la­den die Posau­ne ein­mal aus­zu­pro­bie­ren. Das fan­den alle sehr inter­es­sant. Eini­ge Groß­el­tern haben uns zum Abschluss noch für kur­ze Zeit in den Garten beglei­tet.

In der Son­nen­blu­men­grup­pe wur­de das Ange­bot der Oma & Opa-Woche von sie­ben Fami­li­en wahr­ge­nom­men.

Hier wur­den eben­falls eini­ge Kin­der nur von ihrer Oma und ande­re von Oma und Opa zusam­men besucht. Die Groß­el­tern hat­ten sich ver­schie­de­ne Akti­vi­tä­ten über­legt und gemein­sam mit den Kin­dern durch­ge­führt. Neben Spie­len, Bas­teln und Vor­le­sen hat eine Oma zusam­men mit der Grup­pe ein neu­es Lied ein­ge­übt. Ein Opa kam sogar mit sei­nem Trak­tor vor­bei und hat ihn den Kin­dern prä­sen­tiert und genau erklärt.

(Foto: Larissa Thamm)

Die Besu­che der Groß­el­tern wur­den von allen Kin­dern mit gro­ßer Begeis­te­rung erlebt. Die Omas und Opas haben sich im Vor­aus vie­le Gedan­ken gemacht und sich inter­es­san­te Akti­vi­tä­ten für die Kin­der ein­fal­len las­sen, so dass die gesam­te Woche eine tol­le Berei­che­rung für unse­re Ein­rich­tung war.

Vor allem die besuch­ten Enkel­kin­der konn­ten vol­ler stolz ihren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen die Ein­rich­tung zei­gen und ein­mal mit den Groß­el­tern gemein­sam ihrer Lieb­lings­be­schäf­ti­gung nach­ge­hen. Umge­kehrt hat­ten die Groß­el­tern ein­mal die Mög­lich­keit einen Ein­blick in den All­tag ihrer Enkel­kin­der zu erlan­gen, was im nor­ma­len Tages­ab­lauf nicht mög­lich ist.

Die Groß­el­tern waren mit viel Freu­de und Enga­ge­ment bei der Sache und haben den Kin­dern eine span­nen­de Woche mit neu­en Erfah­run­gen ermög­licht. Vie­len Dank dafür!